Hallo, hier bist du richtig, wenn du dich für Tauben interessierst.
   
  KUNSTFLUGTAUBENSPORT
  Saison 2008 - 2011
 
"


Auf diesen Seiten möchte ich über die gelaufene Zuchten ab 2008 berichten.
Dazu gehöhrten natürlich die Erfolge aber auch die Mißerfolge.


Nach vielen Jahren des erfolgreichen Züchtens und Fliegen mit Wiener Hochfliegern, habe ich mich im September von meinem kompletten Flugstich + 2 Zuchttieren Wiener getrennt. Der Flugschlag wird ab der nächsten Saison mit 10 Orientalischen Rollern aus den Linien Fehrholz und Tögel besetzt. Diese bedürfen eines intensiven Trainings da der OR schnell dazu neigt auf dem Schlagdach zu sitzen, wenn er nicht gefordert wird. Die 2 Zuchtpaare hatte ich im letzten Winter ja von DFC-Gruppenkollege Jürgen Kampmann erhalten. Diese Linien sollen nach seiner Aussage sehr hoch fliegen und sehr drehfreudig sein, wenn sie gut trainiert werden. Da ich das fliegen von drei unterschiedlichen Rassen zeitlich nicht geregelt bekomme, habe ich mich entschlossen die Wiener abzugeben und nur noch OR und BR zu fliegen. ( Meine älteste Wiener-Taube Trick sowie 2 seiner Töchter habe ich zur Sicherheit noch behalten, man weiß ja nie. )

Zuchterfolge und aktueller Stand in Saison 2008:

Ich habe in 2008 mit drei Paaren BR, 2 Paaren OR und 2 Paaren Wienern gezogen.
Insgesamt habe ich 32 Junge beringt. 
Diese 32 teilen sich auf 8 OR , 4 Wiener und 20 BR auf.
Insgesammt sind 37 Junge geschlüpft. Nur 1 Ei war unbefruchtet. 3 Junge sind anfang März bei einem plötzlichen Kälteeinbruch gestorben. Will man etwas Statistik betreiben so könnte man sagen:
2,6% der Gelege waren unbefruchtet.
8,0% der geschlüpften Jungen sind verstorben.
89,4% der gesamten Gelege sind groß geworden.

Orientalische Roller:
Bislang haben mich die OR aus den DFC - Linien noch nicht überzeugt. Muß aber anmerken das ein richtiges Training  aus Platzgründen nicht möglich war. Werde mich ab dem nächsten Frühjahr intensiv um die OR kümmern und dann streng selektieren. 2 weitere OR in Sprenkel von J. Kampmann sind noch dazu gekommen so das ich ab  März 09 mit 10 OR fliegen kann.

Birminghamroller:
Die BR-Jungen haben sich alle prima in den vorhandenen Flugstich integriert. Die Jungen aus dem Vogel von Friz Barnefeske und einer roten Täubin aus dieser Linie rollen recht häufig aber bislang nur ca. 4-6 Überschläge. Noch hängen sie an ihre Überschläge ein abschließendes seitliches Drehen an, das sich in der nächsten Saison hoffentlich abstellt. Auch die Anzahl der Überschläge könnte sich noch steigern.  Die Jungen aus meinem blauen Vogel der DFC-Linie ( Fred Bültgen ) mit der blaugehämmerten Täubin sind von den Farben die gefallen sind echt Spitze, von den Rolleigenschaften leider nur Mittelmaß. Hier habe ich mich entschieden meine Blauschecktäubin aus Paar 1  an den blauen Vogel zu paaren, da der Vogel als ich ihn im September eingeflogen habe ein sehr intensives Rollverhalten gezeigt hatte.
Die Blauschecktäubin rollt ebenfalls sehr schnell und tief ab. Die beiden werden eines meiner neuen Paare in 2009 werden.
Die Jungen aus meinem DFC-Paar von F. Heuer und der roten Täubin aus der Raminlinie rollen alle recht gut. Ich denke sie werden sich im nächsten Flugjahr zu meinen Spitzentieren entwickeln. Leider ist mir die Täubin nach der Zucht  aus Unachtsamkeit auf den Schlag gekommen und war nach 2 Tagen weg. Für die nächste Saison habe ich für den Vogel eine silberfarbene Spitzentäubin von meinem Zuchtfreund F. Winterling bekommmen. Es ist eine reine Engländerin aus 2007 und sie hat bislang nur super Roller in der Zucht gebracht.
Mein weißer Vogel von 2004 aus der Bültgenlinie, der mit der Blauschecktäubin verpaart war, hat sehr schöne weiße Junge mit schwarzen Schwanzfedern, sowie schöne Schimmeljunge gebracht. Auch hier sind die Rollleistungen gut, aber wie ich finde nicht frequent genug. Auffällig ist das die Tauben aus den DFC-Linien in kleinen Stichen von 3-5 Tieren öfter rollen als im großen Stich von über 10 Tieren. Da ich im Schnitt mit 13-15 Tauben fliege, werde ich mich wohl ein wenig in Richtung der Englischen Linien ( zB. Mason / Haris  ) widmen. Diese Linien fliegen sehr eng in großen Stichen und in geringer Höhe und sie  rollen viel frequenter als die DFC-Tauben. Vorteile davon sind, das man sie besser beobachten kann und sie nicht unnötig den Falken anlocken, da sie eng am Schlag bleiben.


Täubin silber von 07 / Harislinie ( F. Winterling )




Einige Bilder von meinen Nachzuchten aus 2008 :









 
  Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Aktualisiert am 23.07..2012