Hallo, hier bist du richtig, wenn du dich für Tauben interessierst.
   
  KUNSTFLUGTAUBENSPORT
  Saison 2012
 

DIE SAISON 2012




Stand: 23. Juli 2012

 

 

Die laufende Zuchtsaison steht kurz vor dem Ende. Normalerweise währe sie beendet, aber die Verluste bei den Brieftauben und auch bei meinen Birmingham haben mich dazu verleitet doch noch eine Runde nachzulegen. Aktuell liegen 6 BR und 2 Kelis noch im Teller und sind kurz vor dem Absetzen. Die Brieftauben sind die einzigen die noch 2 Eier liegen haben. Da ich in 14 Tagen in den Urlaub fahre und für diese Zeit alles in den Schlag schmeiße, nichts raus kommt für 2 Wochen, um es der Urlaubsvertretung so einfach wie möglich zu machen, wird es Zeit das alles was abgesetzt ist auch Schlagfest ist. Nach dem Urlaub heißt es dann nur noch raus, raus und trainieren was der Greif zulässt




Stand 1. Juni 2012:

Die zweite Runde kann in den nächsten Tagen abgesetzt werden.
Die letzten Jungen liegen in den Tellern. Da mein BR-Bijker-Paar ihr letztes Junges mit 9 Tagen vom Teller geworfen hat um neu zu Legen, werde ich mit ihnen eine zusätzliche Brut machen. Bei den Kelebek ist jetzt mit 7 Jungen Schluss.
Die Jungen aus der ersten Runde sind soweit Schlagfest und drehen vereinzelt schon ihre kleinen Runden ums Haus. Hierbei beobachte ich bei der ein oder anderen schon beindruckendes Schwanzreiten, was hoffen lässt das es mal gute Roller werden.

Anbei ein Bild meiner letzten Dreierbande Kelis




Stand 14. Mai 2012:

Letzte Woche wurden die ersten 8 Jungen abgesetzt und müssen sich jetzt gegen 7 Badges aus dem letzten Jahr, 9 Briefer und 2 Dropper durchsetzten und um das Futter kämpfen. Da sie das kaum schaffen, bekommen sie von mir immer am Nachmittag nach der Arbeit eine Extraportion Futter im Gewöhner. In den nächsten Tagen bekommen sie ihren ersten Freiflug. Die zweite Rund hat sich bislang gut entwickelt. Leider wurde 1 Junges aus dem Teller geworfen und starb. Es liegen 4 OR, 4BR, 2 BT, 2 Kelis. Heute sind nochmal 4 Junge geschlüpft. Die Zucht nähert sich dem Ende.
Heute war außnahmsweise auch mal ein super Flugtag. Bei super Wetter ( nicht zu warm, leichter Wind ) wurde ab ca. 17:00 Uhr alles geflogen was in die Luft kann. Als erstes kamen die 7 BR raus, 20 Min. in mittlerer Höhe.
Dann die verbleibenden 4 Kelis, 12 Min. bis Oberluft, in großen Spiralen runter und rein in den Schlag. Jetzt die 8 OR raus, 20 Min. teilweise auch bis Oberluft. Mittlerweile ist es 19:00 Uhr.
Zeit für die 8 weißen Hochzeitstauben und meine Schwatte ihre Trainingrunden um die Häuser zu ziehen. Nach 15 Min. haben sie keinen Bock mehr und springen schnell ein. Bleiben nur noch die 6 Red Badges. Leider kommen sie immer zu kurz und sind max.  2x die Woche draußen. Das macht sich bei ihrer Fluglust schnell  bemerkbar. Nach 10 Min. landen sie auf dem Schlag und lungern lieber noch 10 Min. in der langsam abnehmenden Sonne herum. Alles in allem war ich aber zufrieden und die Umstellung des Futters zeigt langsam seine Wirkung. Jetzt muß an der Rollleistung gearbeitet werden. Hier kristalisieren sich bis Heute bei BR und OR leider nur jeweils 3-4 Tiere heraus. Aber der Nachwuchs steht in den Startlöchern, und von dem verspreche ich mir dieses Jahr einiges. Positiv auch die Entwicklung bei den Kelis die stark Wetterabhängig bei blauem Himmel sehr flugfreudig sind. Das mit dem Droppen mittels weißem Deckel klappt noch nicht so gut.


Stand 1.Mai. 2012
:

Diese Woche steht das Absetzen der ersten Runde Jungtauben ins Haus. Aus dem rel. schlechten 1. Gelege haben sich aus den 8 Paaren 5 BR, 1 Keli, 1 BT und 3 OR-Junge behauptet und werden jetzt in die Voliere gesetzt..
In den Zellen liegen bereits wieder Junge fast aller Paare. Lediglich mein umgepaartes Keli-Balekisirpaar tut sich schwer und will einfach kein zweites Mal legen.


Und Sie fliegen doch

Heute ließ ich wie jeden Tag vorm Füttern die Kelis raus. In den letztem Wochen kristalisierten sich 2-3 Kelis heraus, die sich von den anderen etwas absetzten und höher flogen. Heute gingen Zwei bei blauem Himmel kurzfristig in Oberluft. Mir blieb der Atem weg, da sie das noch nie gemacht haben. Nach 5 Min. fing ich an wie Wild zu droppen. Pfeifend und mit dem weißen Deckel fuchtelnd reagierten sie endlich nach ca. 7-8 Min. und stürzten in recht großen Kreisen auf den Schlag zu. Geschaft, dachte ich, doch die eine Täubin meinte sie müsste das Spielchen noch mal spielen und nahm gleich eine weitere Kelebek mit. Gleicher Ablauf, ca. 5-6 Min. Oberluft, dann Sturz in Spiralform zum Schlag. Jetzt war Schluss mit Lustig, der erste Greif war schon wieder im Anflug. Schnell etwas Futter in den Schlag und alle rein. Da mich einige Kelizüchter gewarnt hatten das man Kelis schwer in die Luft bekommt wenn man sie nicht sofort als Jungtauben trainiert und auf Höhe bringt, bin ich nach dem heutigen Tag recht optimistisch das ich das hinbekomme. Ich hoffe nur das mir die Greife nicht dazwischen kommen.

Stand 24.03.2012:
Erste Junge sind Heute geschlüpft.


Stand 22.03.2012

Die neuen Gelege liegen.
Lediglich das Kelipaar ist noch nicht in richtiger 
 Legestimmung.
Die ersten Jungen müssten in 2-3 Tagen schlüpfen. 
Auch der Freiflug nimmt langsam an Häufigkeit zu. Alle Flugtauben waren
bereits in der Luft. Ohne abgejagt zu
werden verbrachten alle die ersten
Stunden auf oder in unmittelbarer
Nähe des Schlagdaches.


Stand: 12.03.2012:
Alle 8 Paare haben zwischen dem 5. und 8. März gelegt. Leider lagen in 4 Zellen nur jeweils 1 Ei.  Das Bijkerpaar, das Masonpaar, die Briefer und die Kelebek gehen in der ersten Runde nur mit einem Ei ins Rennen. Da alle im Abstand von 2-3 Tagen gelegt hatten, wurde nach rund einer Woche  umgelegt, so das in drei Zellen neu gestartet werden kann.


Stand 26.02.2012:
Die lange Zeit des Wartens geht dem Ende zu.
Gestern wurde die Abdeckfolie vor den Zellen entfernt und den ganzen Tag über die Zellen vom Winterstaub befreit und gereingt.
Der neue Flugschlaggewöhner ist fertiggestellt und alle Täuber die nicht in die Zucht gehen sind aus dem Zuchtschlag entfernt und umgesetzt. Verblieben sind 8  Vögel die sich beim Anblick der offenen Zellen gleich ins Zeug legten und diese Inspizierten. Da lediglich 4 Täuber aus den letzten Jahren sind und diese natürlich ihre alte Zelle beanspruchen, müssen also die restl. 4 noch erkämpft werden. In 1-2 Tagen kommen die Partner dazu und die Zucht 2012 kann beginnen.





Stand: 4.01.2012

Die Tauben befinden sich z.Z. in der Winterruhe !Winter ?---- Ruhe ?
Wir haben heute 10°C und die Tauben treiben was dasZeug hält, gut das sie nach Geschlächtern getrennt sind sonst würden schon Eier liegen.
1x pro Woche gibt es jetzt einen Fitmachermix nach Rezept Franco Visona, etwas verfeinert mit Sellerie, Knoblauch und Porree. Den Tauben scheint es zu schmecken, hoffe es bringt auch den erhofften Erfolg in bezug auf Gesundheit und Befruchtungsrate.


Die Planung für die kommende
Saison 2012 ist angelaufen.

Nach Beendigung der Saison 2011 mit 10
Paaren ist der alljährliche Endschluss zu
reduzieren wieder allgegenwärtig.
Da ich mit meiner neuen Rasse 
Kelebek mit drei Paaren in der Zucht war
um schnell einen Anfangsbestand in die 
Luft  zu bekommen,  reduzieren sich die
Kelipaare  in 2012 auf eines.
Bei den Orientalischen Rollern schwanke
ich zwischen 1 und 2 Paaren da ich im
Oktober 2011 ein neues Zuchtpaar aus
der Linie von Hans Scheimann und aus
meiner alten Tögel- Linie zusammen gestellt
habe und mit dem 2011er Paar aus der Linie  
Plümming und Jesswein sehr zufrieden bin.
Die Birminghamrollerzucht werden 1 Paar
aus der Masonlinie / England, 1 Paar aus
meiner alten DFC-Linie
und ein Paar aus der Bijkerlinie / Holland
bilden.
Die weißen Briefer machen max. 1 Brut und
sollen ansonsten als Ammen dienen,
ebenso wie das Red Badches Paar.

Somit liegt die aktuelle Planung bei 7 Paaren.
 
  Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Aktualisiert am 23.07..2012